islamische Kalligraphie

Ägyptisch-Arabisch Grundstufe II

Die Teilnahme am  Lehrgang Ägyptisch-Arabisch Grundstufe II setzt bei den Lernenden folgendes voraus: 

  • die Fähigkeiten des lautgerechten Hörens, der normgerechten Aussprache, des Lesens und des Schreibens im intensiven Unterricht 
  • die Beherrschung der arabischen Schrift und deren lautlich korrekten Aussprache
  • selbständiges Lesen und Schreiben von vokalisierten Texten
  • die Grundkenntnisse der einfachen arabischen Satzstrukturen
  • die Fertigkeit, kurze und ganz einfache Dialogsätze aus dem Alltagsbereich bilden zu können.
  • die einfachen üblichen Redewendungen im Umgang mit Leuten arabischer Herkunft zu gebrauchen. 
  • einzelne vertraute Namen, Wörter und ganz einfache Sätze z.B. auf Schildern oder Plakaten zu lesen.
  • vertraute Wörter, Wendungen und einfache Sätze, die sich auf die Lernenden selbst, ihre Familien oder auf konkrete Dinge um sie herum beziehen – vorausgesetzt es wird langsam und deutlich gesprochen – zu verstehen.

Lernziel

Der vorliegende Lehrgang Ägyptisch-Arabisch Grundstufe II hat das Ziel, den Lernenden folgende Fertigkeiten zu vermitteln:

  • das Verfassen von einzelnen Haupt- und Nebensätzen mit gebräuchlichen Wörtern.  
  • sich in einfachen, routinemäßigen Situationen, in denen es um einen einfachen, direkten Austausch von Informationen und um vertraute Themen und Tätigkeiten geht, verständigen zu können.
  • mit einer Reihe von Sätzen und mit einfachen Mitteln über Themen wie Familie, Wohnsituation, Ausbildung und  berufliche Tätigkeit sprechen zu können.